Kunst und Handwerk

Informationen über Kunst und Wissenschaften sowie Handwerk in der SCA.

Was ist Kunst und Handwerk in der SCA?

Kunst und Handwerk oder auch Künste und Wissenschaften (engl. Arts & Science, kurz A&S) kann bei uns fast alles sein, in verschiedensten Ausprägungen. Sei es das Kochen eines großen Banketts für viele hungrige Mäuler in einer modernen Küche oder kleiner und schöner im eigenen Lager über offenem Feuer. Das ganze nicht nur nach historischen Kochbüchern, sondern auch nach nicht so bekannten Quellen, wie spätrömische oder nahöstliche Küche. Sticken, Nähen, Holz- und Lederarbeiten sind in der Mittelalterszene weit verbreitet, daneben findet man in der SCA auch den Rüstungsbau, Zeltherstellung, Steinmetzarbeiten sowie einen großen Anteil an Illumination und Kalligraphie, wobei die Werke des letzteren zu meist der Auszeichnung von Mitgliedern dienen die sich um die Gemeinschaft verdient gemacht haben.

In der SCA findet man auch Leute die sich mit Kräuterkunde, Pharmazie, der Herstellung von Tinten oder gar Kosmetika der Vergangenheit beschäftgigen. Ebenso findet man die unterschiedlichen Einstiegslevel. Vom Anfänger der sich die erste Tunika an der einfachen Nähmaschine seiner Oma näht bis hin zum handgenähten und -bestickten Renaissancekleid in dem unbezahlbar viel Arbeit steckt. Das Handanlegen und ausprobieren steht in der SCA ganz oben. Das gegenseitige Unterstützen und von einander lernen sind die Grundpfeiler im Bereich A&S. Und das ganze weltweit. So beschäftigt sich etwa eine internationale Gruppe von SCAlern mit der Aufarbeitung von Renaissance-Quellen höfischer Tänze aus verschiedenen europäischen Ländern. Auch musikalisch ist ein lockeres Publikum am Lagerfeuer hervorragend geeignet eigene Sicherheit in der Darbietung zu erlangen, die manchmal sogar außerhalb der SCA Anerkennung finden. Als Beispiel sei hier die kanadische Songwriterin Heather Dale genannt, deren Konzerte auch schon in Deutschland stattfanden.

Herangehensweise

Der Ansatz für A&S in der SCA ist sehr offen und pragmatisch. Fehler in der Recherche und Ausführung von Projekten werden nicht verdammt, sondern es werden eher freundliche Korrekturvorschläge gemacht, immerhin wurde trotz Fehlern Zeit und Energie ins Projekt gesteckt. Diese Motivation führt zu teilweise erstaunlichen Werdegängen, an deren Ende nicht selten herrausragende Leistungen und Expertise stehen. Die SCA ist als Gesellschaft für kreativen Anachronismus in Hinsicht neuer Herangehensweisen sehr offen. Das bedeutet aber nicht Historie zu erfinden, dennoch kann man im eigenen Umfeld experimentieren, spielen, faken. Die SCA muss kein Mittelalter an zahlende Gäste “verkaufen”, dennoch sollen als authentisch gekennzeichnete Gegenstände auch entsprechend dokumentiert sein.

Hands on – Anpacken

Nahezu jeder SCAler beschäftigt sich mit etwas dass man unter dem Oberbegriff Kunst und Handwerk zusammenfassen könnte. Natürlich bedeutet das noch lange nicht dass auch jeder gut darin ist. Entscheidend ist das Hands On, das Beschäftigen mit einer Sache ohne den Druck einer absolut historisch korrekten Darstellung oder Herstellung. Der Anspruch immer bessere Ergebnisse zu schaffen kommt in der Regel von ganz allein. Sogenannte Classes, also Unterrichtsstunden die auf Veranstaltungen angeboten werden, eröffnen hier neue Wege und Fertigkeiten, aber auch das bloße Sehen was andere so machen weckt in vielen den Ehrgeiz ihre Ausstattung und auch ihr Zeltlager zu verschönern und neues auszuprobieren. Und nicht zuletzt sind gerade die Irrwege die ein tiefes Verständnis schaffen. Nicht nur für das “Wie?”, sondern auch für das “Warum?”.

Die lokale Ebene

Viele lokale Gruppen halten regelmäßig sogenannte A&S-Meetings ab. Der Name ist etwas hochtrabend, geht es doch vor allem darum gemeinsam etwas zu erlernen, zu bauen, Neulingen zu helfen aber eben vor allem auch um die Gemeinschaft. Oft gleichen lokale Gruppen in vielen Punkten anderen Mittelalter- oder gar LARPgruppen die gemeinsam lagern und so gemeinsame Ausrüstung fertigen und unterhalten.

Die Königreich-Ebene

Knight’s Crossing ist Teil des Königreichs Drachenwald. Auf dieser Ebene findet einmal jährlich die University statt, eine große SCA-Veranstaltung die sich komplett dem Lehren und Lernen widmet. Für die Ausrichtung bewerben sich SCA-Gruppen aus dem ganzen Königreich, also auch aus vielen verschiedenen Ländern. Ebenfalls gibt es den königlichen A&S Champion, eine Auszeichnung die man durch den Eintrag verschiedener Künste und Erzeugnisse bei Wettbewerben während eines ganzen Jahres erringen kann und der Kunst und Handwerk somit eine große Bühne gibt.

Die weltweite SCA-Ebene

Weltweit publiziert die SCA verschiedene Medien. Der Complete Anachronist erscheint regelmäßig mit Artikeln zu einem bestimmten Thema wie Zeltbau, Heraldik und mehr. Auch organisiert sich die SCA in viele Interessensgruppen die sich über moderne Medien einen regen Austausch zu allen Themen liefern.

Innerhalb der SCA gibt es auch eine Art “Ritterschlag” für Künstler und Handwerker, die Aufnahme in den Order of the Laurel, dessen Mitglieder den Titel Master oder Mistress tragen.

Galerie verschiedener Arbeiten unserer Mitglieder.

Euer Projekt soll auch in die Galerie? Dann schreibt einfach eine Mail an: brandenburg1390@mail.de